ORGPLAN: ORGCHARTS & HCM

DEMO   TEST   DOWNLOADS   |   VIEWER   EDITOR   |   ORGPLAN

OrgPlan HCM

HCM-Systeme gehen über die Erfassung von Personal- und Gehaltszahlungen hinaus: die Steigerung der Produktivität ist das oberste Ziel. Das zentrale Thema ist die optimale Besetzung von Arbeitsplätzen in der (nahen) Zukunft. Die richtigen Leute müssen zur richtigen Zeit eingesetzt werden. Dies wird durch Aufnahme (Rekrutierung), Durchfluss (Training) und Abfluss erreicht.

OrgPlan HCM bietet eine Reihe von Lösungen, um dieses Ziel zu erreichen, wie zum Beispiel Nachfolgeplanung, Lernmanagement, Bildungsplanung und Personalbudgetierung. Sowohl die gewünschte als auch die realisierte Situation kann registriert werden. Daten werden abgerufen, extrapoliert und entlang der Zeitachse aufgetragen. Sie können den Inhalt des Plans nach Herzenslust bearbeiten. Die Ergebnisse können dann mit der Verwaltung in der MSS-Umgebung geteilt werden.

Strategische Personalplanung - geht es um die zukünftige Organisation, die verfolgt wird. HR übernimmt dabei die Führung.

Dieser komplexe Prozess umfasst die folgenden Komponenten:

Formationsplanung - Hier wird ein Überblick über die zukünftige Organisation gegeben. Wie sieht die Struktur aus? Welche Funktionen sind enthalten? Und welche Formation ist erwünscht? In der Tat betrifft es die gewünschte Organisation ohne die Menschen

Funktionsbeschreibung - Ein wichtiger nächster Schritt, sowohl informell (um die richtigen Leute finden zu können) als auch formal (um legale Positionen einnehmen zu können). Arbeitgeber und Arbeitnehmer müssen wissen, was sie voneinander erwarten können.

Nachfolge - Die Idee dahinter ist, dass Schlüsselpositionen nie unbesetzt bleiben sollten. Daher müssen geeignete Kandidaten rechtzeitig angesprochen und auf ihre neuen Herausforderungen vorbereitet werden.

Aufnahme, Durchfluss und Abfluss - Der entscheidende letzte Schritt ist die Fertigstellung. Jetzt geht es um die Leute. Wer fließt rein, raus oder durch? In der Tat, eine Art Schachspiel. Jede bewegliche Tür hinterlässt eine leere Stelle. Deshalb ist es sinnvoll, wenn ein Pool geeigneter Zuflüsse und Transfermittel zur Verfügung steht.

Personalbudgetierung - zielt darauf ab, Personalkosten nicht nur vorherzusagen, sondern auch zu budgetieren. Personal ist in der Regel der größte Kostenfaktor des Unternehmens. Umso mehr, dies unter Kontrolle zu halten. Die Finanzierung übernimmt dabei in der Regel die Führung.

OrgPlan kann jederzeit die Personalkosten für das Budgetjahr schätzen:

  • weit im Voraus, basierend auf dem Bildungsplan (Langzeitplan),
  • im Voraus, zu Beginn des Haushaltsjahres (Haushaltsplan),
  • während, während des Haushaltsjahres (best-estimate) und
  • danach, nach Ablauf des Haushaltsjahres (Nachberechnung).

In all diesen Fällen wird dieselbe Berechnungsmethode verwendet. Die Ergebnisse werden jedoch mit der Zeit zuverlässiger.

Budget vorbereiten - Die Budgetvorbereitung erfolgt vor dem Budgetjahr. Von den verschiedenen Zukunftsszenarien wird eins als "am meisten wünschenswert" gewählt. Dies wird als Budget dienen. Sowohl VZÄ als auch Geld können gemessen werden

Budget verfolgen - Sobald das Budget genehmigt wurde und das Budgetjahr begonnen hat, werden monatliche (über den Connector) Rollen eingerollt. Budgetverfolgung ist der kontinuierliche Vergleich von Budgets mit Istwerten, um zu einer Gap-Analyse zu kommen, die angepasst werden kann.

HR-Analytics - HR-Analytics, HR-Kennzahlen, Management-Informationen, etc. Es ist alles für Manager. Es ist in vielen Formen und Größen erhältlich. Dennoch gibt es eine Reihe von Problemen, die die HR Analytics von OrgPlan einzigartig machen:

  • Manager sehen nur ihre eigenen Leute.
  • Daten können von mehreren Systemen stammen: Personalabteilung, Gehaltsabrechnung, LMS, Gesundheit und Sicherheit usw.
  • Daten beziehen sich auch auf die Zukunft.
  • Einfach zu bedienende Ad-hoc-Berichte.
  • Viele Berichtsformen: Tabellen, (Farb-) Graphen und Heathmaps.
  • Zusätzliche Analyseoptionen durch Verschieben oder Bearbeiten der Daten.

Budgetüberwachung - Diese Eigenschaften sind alle im Kontext der Budgetüberwachung wichtig. Es ist die Aufgabe von Managern, die Arbeit innerhalb des Budgets zu erledigen. Das scheint einfacher als es ist, weil es Komplikationen gibt:

Ein Monat und ein Monat können über dem Budget liegen, aber was wird die Gesamtsumme sein?

Fehlzeiten in Kombination mit externen Einstellungen sind besonders kostenaufwändig, aber der Manager hat keine Schuld für viel Abwesenheit (Krankheit, Mutterschaftsurlaub, Umsatz).

Wenn Budgetüberschreitungen drohen, müssen Maßnahmen ergriffen werden. Aber welche Möglichkeiten gibt es und wie kommen sie heraus?